Belvedere

 

Herrschaftliche, historische Stadtvilla | Potsdam-Berliner Vorstadt | 1894-96

Auf einen Blick

OBJEKT: Villa Petzholtz, herrschaftliche, historische Stadtvilla
AUFGABE: Modernisierung und laufende Objektbetreuung seit 2015
STANDORT: Potsdam, Berliner Vorstadt
BAUHERR: Immobilienverwaltung Dr. Fernau
ARCHITEKT/BAULEITUNG: droste zu senden architektur, Berlin
BAUJAHR: 1894-96
SANIERUNG: 1995
GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: 1150 QM
NUTZUNGSFLÄCHE: 1600 QM

360º preussisches Arkadien

1894-96 vom preussischen Hofbaumeister Ernst Petzholtz errichtet als repräsentativer Wohnsitz für eine wohlhabende Klientel aus Adel, Hofbeamten und Militär, wurde durch seinen neuen Eigentümer 1993-95 umfassend und denkmalgerecht instandgesetzt.

Anläßlich eines größeren Wasserschadens in 2014 wurde uns die Planung und Bauüberwachung der Wiederherstellung übertragen. Seither betreuen wir zusätzlich die laufenden Instandhaltungen der ca. 1.600 Quadratmeter großen Villa sowie eines nicht minder repräsentativen Nachbarhauses, welches ebenfalls zum Portfolio des privaten Investors und Liebhaber hochwertiger Architektur gehört.


Karwendelstein

 

Modernisierung und Erweiterung einer Landhausvilla | Berlin-Lichterfelde | 2015

Auf einen Blick

AUFGABE: Modernisierung und Erweiterung einer Landhausvilla mit Remise von 1925
STANDORT: Berlin-Lichterfelde
BAUHERR: ITP Innovative Technologie Projekte GmbH
ARCHITEKT: architektur + interior berlin
PROJEKTIERUNG: seit 2015
GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: 1596 QM
NUTZUNGSFLÄCHE: 638 QM

Das bauzeitlich stilvolle und repräsentative Erscheinungsbild der spätklassizistischen Villa von 1924 soll unter Erhalt der wertgeschätzten, bauzeitlichen Detailausführungen wiedergewonnen werden, alle Grundrisse und Raumzuschnitte von späteren, mangelhaften, disfunktionalen oder schlichtweg verunstaltenden Umbauten bereinigt, neue Zuschnitte und Gestaltungen entsprechend der zeitgemäßen Anforderungen gefunden und zu einem identitätsstiftenden Ganzen zusammengeführt werden.

Es soll ein Schmuckstück entstehen, wobei Ästhetik als Wertschöpfungsfaktor im Sinne des nachhaltigen Bauens begriffen wird. Sämtliche Maßnahmen sollen sich an den hohen Anforderungen an Gestaltung, Funktionalität, Dauerhaftigkeit und Wertbeständigkeit ausrichten sowie an den gehobenen Anforderungen der Ökonomie und Energieeffizienz, jedoch in jeweils angemessener Weise.


Landgut Blankensee

 

Masterplanung für die Erweiterung und Rekultivierung eines Landgutes im ländlichen Blankensee an der Niplitz unter Einsatz historischer Bauelemente und wiedergewonnener Baustoffe aus rückgebautem Bestand.

Auf einen Blick

AUFGABE: Masterplanung für Rekultivierung und Erweiterung eines Landgutes unter Einsatz historischer Bauelemente und wiedergewonnener Baustoffe, sowie Einrichten eines Tonstudios für Filmsynchronisation

STANDORT: Blankensee, Brandenburg
BAUHERR: Popella Sound e.K.
ARCHITEKT: droste zu senden architektur, Berlin
PROJEKTIERUNG: 2016
GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: 4034 QM
NUTZUNGSFLÄCHE: 320 QM


Am Welfenteich

 

Landhausvilla von 1935

Auf einen Blick

AUFGABE: Modernisierung und Erweiterung einer Landhausvilla von 1935
STANDORT: Berlin-Reinickendorf, Frohnau
BAUHERR: privat
ARCHITEKT: droste zu senden architektur, Berlin
BAULEITUNG: Ingenieurbüro Sternal, Hohen-Neuendorf
TRAGWERKSPLANUNG: Simon & Stuckart Ingenieur PartGmbB, Potsdam
ENERGIEBERATUNG: Anja Beecken Architekten, Berlin
FERTIGSTELLUNG: 2016
GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: 1529 QM
NUTZUNGSFLÄCHE: 325 QM